Regeln & Anmeldung

Klasseneinteilung

Klasse 1: Schlepper mit Hinterradantrieb Klasse 2: Schlepper mit Allradantrieb
Klasse 1a: bis 39 PS Klasse 2a; bis 39 PS
Klasse 1b: 40-56 PS Klasse 2b: 40-56 PS
Klasse 1c: 57-70 PS Klasse 2c: 57-70 PS
Klasse 1d: 71-85 PS Klasse 2d: 71-85 PS
Klasse 1e: über 85 PS Klasse 2e: über 85 PS
  
Klasse 3: offene Klasse
entfällt

 

Teilnahmebedingungen

Allgemeines

Es dürfen nur Schmalspurschlepper am Schlepperpulling teilnehmen. Jeder Schlepper darf in der jeweiligen Klasse nur einmal starten. Es muss darauf geachtet werden, dass das Fahrzeug kein Öl oder Diesel verliert. Jeder Teilnehmer ist für die Sicherheit des Fahrzeuges und etwaiger Anbauteile selbst verantwortlich. Für verursachte Schäden haftet jeder Teilnehmer selbst. Der Fahrer muss eine gültige Fahrerlaubnis besitzen und laut StVO fahrtüchtig sein. Den Anweisungen des Veranstalters ist Folge zu leisten, bei Missachtung erfolgt eine Disqualifikation. Es erfolgt keine Rückerstattung der Startgebühr.
Verwendete Konstruktionen und Gewichtbefestigungen, müssen bestehenden Sicherheitsvorschriften entsprechen und wird vor dem Start begutachtet und abgenommen. Der Veranstalter kann die Verwendung solcher Konstruktionen nach eigenem Ermessen untersagen.
Außerdem ist auf die korrekte Anmeldung nach der entsprechenden Klasseneinteilung zu achten. Bei Eintragung in eine andere Klasse, unvollständig ausgefülltem Anmeldeformular sowie falschen Angaben, behält sich der Veranstalter eine Disqualifikation vor. Es erfolgt keine Rückerstattung der Startgebühr
.

Klasse 1 & 2

In der Klasse 1 dürfen alle Schmalspurschlepper mit Hinterradantrieb oder komplett abschaltbaren Allradantrieb starten.
In der Klasse 2 dürfen nur Schmalspurschlepper mit Allradantrieb starten.
Die Klassen 1 und 2 sind jeweils in 5 PS-Leistungsstufen (a-e) unterteilt. Hier wird die Nennleistung des entsprechenden Traktors zugrunde gelegt.
Die Schlepper dürfen eine max. Außenbreite von 1,60m nicht überschreiten. Zwillingsbereifung ist verboten. Das Befüllen der Reifen mit Wasser o.ä. sowie das Anbringen von Gewichten ist erlaubt. Hierbei ist darauf zu achten, dass hiervon keine Gefährdung für Teilnehmer und Zuschauer hervorgeht. Beim Anbringen von Heckgewichten ist zu beachten, dass die Anhängemöglichkeit am Schlepper nicht behindert wird und auch bei Kurvenfahrt eine Beschädigung des Bremswagens ausgeschlossen ist (für hierdurch entstandene Schäden haftet der Teilnehmer). Die Anhängung des Bremswagens muss an der originalen Zugmauleinrichtung erfolgen. Die Anhängung des Bremswagens an Zugmäuler, welche an Heckgewichten oder sonstigen veränderten Konstruktionen befestigt sind, ist in den Klassen 1 und 2 nicht zulässig!

Klasse 3

Die offene Klasse entfällt.

 

Anmeldung

Um die Organisation der Anmeldung am Veranstaltungstag zu erleichtern freuen wir uns wenn Sie sich über das nachstehende ausfüllbare PDF-Formular bereits im Voraus anmelden.

Bitte füllen Sie für jede Klasse in der Sie starten wollen eine eigene Anmeldung aus. Die Startgebühr je Start beträgt 5 €.

Damit die Anmeldung verbindlich wird, bitten wir Sie vor dem Start (ab 10:30 Uhr) die Startgebühr bei der Anmeldung / Rennleitung zu entrichten und den Anmeldebogen vor Ort zu unterschreiben.

 

Senden Sie uns den vollständig ausgefüllten Anmeldebogen am besten per Mail an
info(at)schlepperpulling.de

 

Anmeldeformular Teilnehmer zum Download

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Wir rechnen auch in diesem Jahr mit Ihrem Start beim Schlepperpulling und freuen uns auf Ihr Kommen.